Rekonstruktive Chirurgie /Ästhetisch rekonstruktive Chirurgie

Die eigentliche Basis der Plastischen Ästhetischen Chirurgie

Die Plastische Chirurgie ist ein sehr altes und vielfältiges Fach. Die ersten Beschreibungen stammen von vor 2000 vor Chr.

Seither ist die Plastische Chirurgie für viele Innovationen und moderne Verfahren der Medizin verantwortlich.

 

Im Rahmen der rekonstruktiven Chirurgie behandelt der Chirurg/die Chirurgin angeborene Fehlbildungen, Defekte nach Tumoren, nach Unfällen und Verbrennungen sowie Handverletzungen.

 

Durch eine breite und langjährige Ausbildung in der rekonstruktiven Chirurgie beherrsche ich von der einfachen Hautverpflanzung, über komplexe Narbenkorrekturen bis hin zum mikrochirurgischen Gewebetransfer die Techniken der plastischen Chirurgie.

 

In meiner Praxis behandle ich derzeit auch einen hohen Prozentsatz von sekundären Fällen. Dabei handelt es sich um Patienten/innen die bereits woanders vorbehandelt sind und es im Rahmen der Operation oder Heilungsphase zu einer Komplikation kam.

Diese treten selbst in den besten Händen auf und ich habe, so wie jeder andere Kollege, auch eine gewisse Komplikationsrate.

Das wichtigste daran ist diese jedoch gut zu behandeln und eventuelle verbreiterte Narben oder ähnlich Unzufriedenstellendes wieder zu verbessern.

 

Diese Fälle sind sehr anspruchsvoll und darin sehe ich die Aufgabe der 

ästhetisch-rekonstruktiven Chirurgie.

Es ist dabei nicht immer möglich ein perfektes Ergebnis zu bekommen, aber meist kann man eine wesentliche Verbesserung erzielen.

Dr. Maria Boyce

Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Vor einem möglichen Eingriff gibt es viele Fragen. Am besten lassen sich diese im persönlichen Gespräch klären.  Schreiben Sie mir einfach

Klinik Floridsdorf

Brünnerstrasse 68

1210 Wien

Tel:+43 664 204 3774

mail: info@drmariaboyce.com

  • Instagram