Lipödem

Wenn die Beine Schmerzen

Das Lipödem ist eine Erkrankung durch eine symmetrische, schmerzhafte Vermehrung des Fettgewebes im Bereich der Hüfte, der Oberschenkel, Waden und später auch der Arme. Betroffen sind nur Frauen, Es tritt häufig nach hormonellen Umstellungen wie Pubertät oder Schwangerschaft auf.

 

Die genauen Ursachen kennen wir noch nicht. Klinisch zeigt es sich jedoch durch atypische Fettansammlungen, die sport- und ernährungsresistent sind. Durch die Gefäßzunahme im Unterhautfettgewebe und den erhöhten Druck im Gewebe haben Patientinnen mit Lipödem häufiger blaue Flecken, Schwellung und Schmerzen in den betroffenen Extremitäten.

 

Man unterscheidet beim Lipödem 3 verschiedene Stadien (I-III) und unterschiedliche Typen.

Es gibt keinen Test für das Lipödem, sodass dieses eine rein klinische Diagnose ist. Eine Venenerkrankung sollte allerdings vom Venenspezialisten vorher ausgeschlossen worden sein.

 

Die konservative Therapie bei Lipödem bezeichnet man als komplexe Entstauungstherapie. Dazu gehört die manuelle Lymphdrainage und das Tragen von Kompressionsbekleidung.

Die Fettabsaugung (Liposuktion) kann unterschiedlich durchgeführt werden. Traditionelle Verfahren sind dabei recht veraltet. Moderner sind Verfahren wie die Wasserstrahltechnik oder die Vibrationsliposuktion. Auch die Kombination mit Laser (Vaser-technik) hat ein breites Einsatzgebiet.

 

Damit die Fettabsaugung schonend verläuft wird sie in Tumeszenztechnik durchgeführt. Das bedeutet, dass vor der Absaugung die zu behandelnden Areale mit Flüssigkeit aufgepumpt werden. Die Fettzellen lockern sich und lassen sich dann einfacher entfernen.

 

Das essentielle bei der Liposuktion bei Lipödem ist die lymphgefäß-schonende Absaugung in mehreren Sitzungen. Meist sind 2-3 Sitzungen notwendig um das Lipödem ganzheitlich zu behandeln.

Dauer des Eingriffs

Je nach Befund

Erfahrungen

Schwellung und blaue Flecken am Anfang, Kompression für 6 Wochen

Gesellschaftsfähig

Nach 5-7 Tagen

Besonderheiten

Lymphdrainage postoperativ!!!

Schmerzen

minimal

Kosten

ab 4000

Vor der Behandlung

Vor der Behandlung findet ein ausführliches Beratungsgespräch statt. Wir erörtern die Möglichkeiten und welche Methode individuell am besten ist.

Bereits vor der Operation ist es wichtig das Gewicht zu optimieren und möglichst Sport zu treiben.

Nach der Behandlung

Die OP kann je nach Befund in Lokalanästhesie, Dämmerschlaf oder in Vollnarkose stattfinden und ist entweder ambulant oder mit einer Übernachtung bei schwereren Befunden. Die ersten paar Tage nach dem Eingriff ist man etwas eingeschränkt, daher empfiehlt es sich, sich in dieser Zeit Urlaub zu nehmen. Blaue Flecken, Schwellung und ein Taubheitsgefühl sind vollkommen normal. Duschen kann man nach 2 Tagen. Lymphdrainage ist ein wichtiger Bestandteil in der Therapie und sollte ebenfalls gleich nach der Liposuktion wieder anfangen.

6 Wochen lang sollte man ein Kompressionsmieder tragen. Sportliche Tätigkeiten kann man wieder nach 3-4 Wochen machen, bzw. in Absprache früher.

Ein Endergebnis ist nach 6-12 Monaten zu erwarten.

Besonderheiten

Leider ist die Fettabsaugung kein Ersatz für Sport und gesunde Ernährung.  Auf der Waage werden sie kaum einen Unterschied bemerken. Gerade beim Lipödem ist das Halten des Gewichts nach der Operation äusserst wichtig.

Natürlich ist uns das ästhetische Ergebnis auch sehr wichtig und umso besser das Gewicht eingestellt ist und besser der Körper trainiert ist, umso besser wird das ästhetische Ergebnis.

 
 

Dr. Maria Boyce

Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Vor einem möglichen Eingriff gibt es viele Fragen. Am besten lassen sich diese im persönlichen Gespräch klären.  Schreiben Sie mir einfach

ORDINATION DR. MARIA BOYCE WIEN

Naglergasse 9

1010 Wien

Tel:+43 664 4277 863

Medical One Klinik Stuttgart

Eichwiesenring 1/1

70567 Stuttgart

  • Instagram