Oberlidstraffung

Unsere kleinste OP mit dem größten Effekt

Die Augen sind die Spiegel zur Seele. Hängende Augenlider können uns sowohl optisch älter machen als wir sind, als auch unsere Sicht einschränken. Bei erschlaffter Oberlidhaut (Blepharochalasis) kann das zusammen mit hervortretenden Fettpölstern behoben werden.

Die Oberlidstraffung ist ein schneller und ambulanter Eingriff mit einer enormen Wirkung. Die Narben sind nachher kaum sichtbar und der Effekt hält über Jahre.

Dauer des Eingriffs

45 Minuten

Erfahrungen

Schwellung und blaue Flecken für eine gute Woche, Fadenzug nach 7 Tagen

Gesellschaftsfähig

NAch 10 Tagen

Besonderheiten

Ist auch in Kombination mit anderen Eingriffen gut möglich

Schmerzen

minimal - Dämmerschlaf Narkose oder Vollnarkose

Kosten

Ab 2.500 €

Vor der Behandlung

Vor der Behandlung findet ein ausführliches Beratungsgespräch statt. In diesem stellen wir fest wo das Problem liegt und ob gleichzeitig eine Anhebung der Augenbrauen oder Entfernung der Tränensäcke erfolgen sollte um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen. Wir besprechen ob die OP in Lokalanästhesie oder Dämmerschlafnarkose erfolgen sollte.

Nach der Behandlung

Nach der Behandlung kühlen wir die behandelten Stellen. Die ersten paar Tage können die Augen geschwollen sein und auch etwas blau. Auf der Naht befinden sich spezielle Pflaster. Wenn die Augen in dieser Zeit etwas gereizt sind können Sie sie einfach mit Augentropfen befeuchten. In dieser Zeit sollten Sie sich schonen und möglichst keinen Sport machen. Nach 7 Tagen entfernen wir die Fäden. Danach können Sie die Augen wieder vorsichtig waschen und nach 2 Tagen wieder Make-up auftragen. Nach paar Wochen sind die gröbsten Schwellungen vorbei und nach 6 Monaten werden die Narben fast unsichtbar sein.

Besonderheiten

Neben dem einfachen Hautüberschuss und Fettherniation im Bereich der Augenlider kann es auch gerade mittig zu einem Hohlauge kommen. Diese A-frame Deformität kann das Auge ebenfalls müde und alt aussehen lassen. Während der Untersuchung können wir feststellen ob diese vorliegt, denn sie ist durch eine einfache Fettumschichtung oder Hyaluron korrigierbar.

Ein weiterer Aspekt kann eine Ptose der Augenlider sein (Hängelid). Eine Prose kann entweder angeboren sein, im Rahmen einer OP oder Grunderkrankung entstehen oder im Alter entstehen (Senile Ptose). Auch dann wirkt der Blick sehr müde und verschlafen.

Im Rahmen der Oberlidstraffung kann eine einfache Raffung des Augenhebermuskels (Levatorraffung) erfolgen. Das wird das Endergebnis wesentlich verbessern.

 
 
 

Dr. Maria Boyce

Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Vor einem möglichen Eingriff gibt es viele Fragen. Am besten lassen sich diese im persönlichen Gespräch klären.  Schreiben Sie mir einfach

ORDINATION DR. MARIA BOYCE WIEN

Naglergasse 9

1010 Wien

Tel:+43 664 4277 863

Medical One Klinik Stuttgart

Eichwiesenring 1/1

70567 Stuttgart

  • Instagram