Brustverkleinerung bei Männern

Einen männlichen Oberkörper erlangen

Für einen Mann ist eine abnormal vergrößerte Brust meist sehr einschränkend. Selbst durch intensives Training ist dies nicht wegzubekommen. Dabei handelt es sich nicht immer nur um eine Vermehrung des Fettes, sondern kann auch durch eine krankhafte Vergrößerung der Brustdrüse verursacht sein.

Die Ursachen für eine Gynäkomastie sind mannigfaltig. An vorderster Stelle stehen physiologische Ursachen wie Hormonumstellungen in der Pubertät oder im Alter.

Aber auch andere Einwirkungen wie Medikamente, Kortison, hormonelle Erkrankungen oder Erkrankungen des Hodens können zu dieser Erkrankung führen.

Die Männerbrust lässt sich schwer verbergen, sodass sie auch unter einem Hemd leicht sichtbar ist. In selten Fällen geht die Gynäkomastie mit Schmerzen der Brust einher.

 

Wenn die Gynäkomastie nur aus Fett besteht kann sie einfach durch eine Liposuktion (Fettabsaugung) entfernt werden. Wenn jedoch eine Brustdrüse vorhanden ist, muss diese über einen kleinen Schnitt an der Brustwarze entfernt werden.

 

Selten ist der Befund so, dass zusätzlich eine Straffung der Brust (Mastopexie) durchgeführt werden muss. Vor Allem Männer nach massivem Gewichtsverlust mit einer hängenden Brust sind davon betroffen. Beim Mann gibt es spezielle Bruststraffungstechniken um wieder eine männliche Brustform zu erlangen.

Dauer des Eingriffs

1,5 Stunden

Erfahrungen

Schwellung und blaue Flecken für 2-3 Wochen, Endergebnis nach 6 Monaten

Gesellschaftsfähig

Nach 7 Tagen

Besonderheiten

--

Schmerzen

minimal

Kosten

Ab 4500 €

Vor der Behandlung

Vor der Behandlung findet ein ausführliches Beratungsgespräch über die Möglichkeiten und welche Methode individuell am besten ist.

Es wird genau analysiert was Ihre Vorstellungen sind um ein möglichst natürliches Ergebnis zu erlangen.

Bevor wir die Operation durchführen können ist eine Abklärung der Ursache notwendig, Vor Allem bei Veränderungen des Hodens ist eine Untersuchung durch den Urologen Sinnvoll. Weiters ist ein Ultraschall oder eine Mammographie der Brust notwendig. Das sollte der Radiologe für Sie durchführen.

Nach der Behandlung

Da die OP in Vollnarkose stattfindet ist es ratsam die erste Nacht in der Klinik zu verbringen. Wer den Eingriff ambulant durchführen möchte sollte unbedingt eine Begleitperson mit im Haus haben. Die erste Woche nach dem Eingriff ist man etwas eingeschränkt, daher empfiehlt es sich, sich in dieser Zeit Urlaub zu nehmen und wenn man Kinder hat sich unbedingt Hilfe in Haus zu holen. Duschen kann man Bauchnabelabwärts sofort und die Brust nach 1 Woche.

6 Wochen lang sollte man ein spezielles Kompressionsmieder tragen. In dieser Zeit muss man auch auf Training des Oberkörpers verzichten. Fliegen oder in Urlaub fahren kann man eigentlich sofort, jedoch sollte man beachten, dass in den ersten 2 Wochen mehrere Nachkontrollen sind und daher empfiehlt es sich erst danach zu fahren oder fliegen.

Besonderheiten

Die Gynäkomastie kann sehr unterschiedlich stark ausgeprägt sein. Je nach Befund wird ein individuelles Behandlungskonzept erstellt.

Nach der Operation ist die Brust lange geschwollen, jedoch hat die Haut der Männerbrust die Besonderheit sich nach der Liposuktion gut zusammenzuziehen. Es braucht nur etwas Geduld. Ein Endergebnis sieht man nach 6-12 Monaten.

Wenn eine zusätzliche Straffungsoperation notwendig ist brauchen die Narben 12-18 Monate bis sie abgeblasst sind.

 
 
 

Dr. Maria Boyce

Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Vor einem möglichen Eingriff gibt es viele Fragen. Am besten lassen sich diese im persönlichen Gespräch klären.  Schreiben Sie mir einfach

Klinik Floridsdorf

Brünnerstrasse 68

1210 Wien

Tel:+43 664 204 3774

mail: info@drmariaboyce.com

  • Instagram