Hals-Lift

Wenn Sie nicht mehr dauernd mit einem Schal rumlaufen wollen

Der Hals altert leider oft relativ schnell und wir vernachlässigen ihn gerne auch in unserer Pflege. Sonne, Rauchen und die Gene können zu einer zunehmenden Erschlaffung des Halses führen. Manchmal entsteht der typische „Truthahn“-Hals und das Kinn geht direkt in die Brust über.

 

Unter der Haut des Halses verbirgt sich das sog, Platysma. Das ist ein sehr dünner, flächiger Muskel. Auch dieser wird mit der Zeit schlaff und es werden am vorderen Hals zwei Stränge, die Platysmastränge sichtbar. Anfangs lassen sich diese noch mit Botox bekämpfen, wer aber einen dauerhafteren Erfolg möchte kann eine Raffung dieser Platysmabänder durchführen lassen. Das geht entweder durch einen kleinen Schnitt unter dem Kinn gemacht oder im Rahmen eines Wangen-Facelifts.

Bei diesem etwas grösseren Eingriff lässt sich die Halshaut auch wesentlich besser straffen, manchmal ist beides von Nöten um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

 

Viele von uns haben auch ein kleines Doppelkinn da dort ein hartnäckiges Fettdepot sitzt. Dieses lässt sich auch als einzelner Eingriff oder in Kombination mit einem Halslifting entfernen.

 

Es gibt verschiedene Arten des Halslifts, jedes hat seine Vor- und Nachteile und ein unterschiedliches Risikoprofil.  Deshalb sollte man bei der Planung der Operation sich besonders viel Zeit nehmen und wir besprechen gemeinsam die verschiedenen Optionen und welche für Sie individuell die beste ist.

Dauer des Eingriffs

2 Stunden

Erfahrungen

Fadenzug nach 14 Tagen, Schwellung und Blaue Flecken sind normal

Gesellschaftsfähig

Nach 2 Wochen

Besonderheiten

Ist auch in Kombination mit anderen Eingriffen möglich

Schmerzen

Dämmerschlaf Narkose oder Vollnarkose

Kosten

Ab 5000 €

Vor der Behandlung

Vor der Behandlung findet ein ausführliches Beratungsgespräch statt. Wir planen gemeinsam den Eingriff und welches Verfahren oder welche Kombination den besten und nachhaltigsten Effekt hat. Wir besprechen ob die OP in Dämmerschlaf oder Vollnarkose gemacht werden kann und ob der Eingriff ambulant oder mit einer Übernachtung sinnvoll ist.

Nach der Behandlung

Nach der Behandlung kühlen wir die behandelten Stellen. Die ersten paar Tage kann der Hals geschwollen sein und auch etwas blau. Es ist ganz wichtig, dass Sie nicht rauchen und sich möglichst schonen. Die ersten paar Tage sollte man wenig sprechen und sich möglichst flüssig ernähren. Nach 14 Tagen entfernen wir die Fäden. Danach können Sie mit Make-up ganz normal unter Leute. Wenn Sie einen gesunden Lebensstil beibehalten wird ihr Halslift mehrere Jahre halten.

Besonderheiten

Der Hals ist eine schwierige Region. Der Hals tendiert leider häufiger dazu eher früher als später zu erschlaffen. Trotz modernster Techniken kann es sein dass das Ergebnis nicht wie bei einem Facelift 10 Jahre hält.

Trotzdem lässt es sich bei frühzeitiger Erschlaffung wieder nachstraffen. Dabei entstehen keine neuen Narben, sondern die Alten werden verwendet.

Eine weitere Eigenheit kann ein Absinken der Speicheldrüse sein, diese kann im Rahmen der OP zum Teil entfernt werden.

 
 
 

Dr. Maria Boyce

Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Vor einem möglichen Eingriff gibt es viele Fragen. Am besten lassen sich diese im persönlichen Gespräch klären.  Schreiben Sie mir einfach

Klinik Floridsdorf

Brünnerstrasse 68

1210 Wien

Tel:+43 664 204 3774

mail: info@drmariaboyce.com

  • Instagram